Posts Tagged “Design”

<!--:de-->Trofast studio<!--:--><!--:en-->Trofast studio<!--:--><!--:fr-->Trofast studio<!--:-->

Trofast studioTrofast studioTrofast studio

Trofast Boxen und ein bischen Licht und schon gibts ein cooles Studio! gefunden dank ikeahackersSome Trofast boxes and some light, and there you are interiour design! found through ikeahackersdes boites Trofast, un peu de lumiere et voily une belle studio! merci a ikeahackers

The Swarm

The Swarm

in Muenchen gibts eine nette Installation aus gefraesten Alucobond Platten. Nette Geschichte so ein Schwarm, es bleibt die uebliche gemeine Frage, der Architekturkundigen Oma: Wo geht ma da denn hinein? gefunden dank Mundpropaganda, mehr echte Information  hier (Pic von hier)

perspektivisch richtig bauen

perspektivisch richtig bauen

Gar nicht so einfach, wenn man perspektivisch richtig bauen will. Ein schoenes Beispiel gibts von fran̤ois ab̩lanet, in Paris. Das Ding heisst qui croire Рwem glauben. gefunden dank designboom

Stabfaltspass

Stabfaltspass

Manchmal sind Ideen so einfach und ueberzeugend, dass man selbst draufkommen haette muessen. Einer der alle Konjunktive weglassen kann ist Robert van Embricq. Der hat einfach ein sauberes Faltsystem entwickelt und damit (unter anderem ) einen wandelbaren Stuhl gebaut… gefunden dank unterderhandinformationdiemanimNetzfindenkann

Hightec fuer Gestern

Hightec fuer Gestern

Ja klar arbeiten wir noch mit dem Bleistift. Aber ob wir in Zeiten von Touchscreens, Tablets und Telephonen die Rasenmaehen koennen auch ein Geraet brauchen, dass uns erlaubt einen geraden Strich zu zeichnen wage ich zu bezweifeln, und die Laenge der Linie ? Das Ding stammt von giha woo und heisst  constrained ball. Aber zum…

noch mehr Tape

noch mehr Tape

Ja Klebeband kann auch Raum schaffen, und was fuer einen. Man staune nicht nur ueber die Membranartige Struktur aus Tape sondern auch auf die Tendenz in Richtung einer Minimalflaeche zu wandern, auch wenns keine ist! gemacht von der kroatischen Designgruppe  use/numen und nennt sich tape installation…zu sehen ist das ganze in Tempelhof auf der DMY…

draufsitzen fertig

draufsitzen fertig

So koennte man die Idee des Living Chair von arthurdesign beschrieben. Beim draufsitzen wandelt er seine From. sehr schoen. gefunden dank cubeme(pic von hier) der hats von designboom

gut gefaltet

gut gefaltet

Das Projekt Landpeel entwickelt von der japanischen Designstudent(in?) Shin Yamashita(am Kyoto instiute of technology), kann sich nicht nur sehen lassen, sondern auch gut genutzt werden. Durch klappen aus der Ebene kann man dieses einebenbare Faltwerk wunderbar als alles moegliche Nutzen, von der Liegewiese bis zum Arbeitsplatz… gefunden dank designboom (pic von hier)

irgendwie hab ichs mir anders vorgestellt

irgendwie hab ichs mir anders vorgestellt

Naja es gibt diese wunderbaren Visionen von Robotern die uns unterstuetzen werden in der Zukunft, aber ob sie wohl so aussehen werden bleibt dahingestellt! Bei spatial robots hab ich die Ueberschrift robotic furniture gelesen und mich schon gefreut endlcih mal was cooles zu sehen – und danndass hier! aber seht selbst.. gefunden dank spatial robots

breeze

breeze

Stefan Rutzinger und Kristina Schinegger haben eine schoene Installation namens Breeze entwickelt. Durch Unterdruck koennen einzelne, oder eben alle “Zellen” die Struktur von Massig zu Raumfachwerk veraendern – so ungefaehr zumindest. Mehr gibts bei ihrem Blog. gefunden dank designboom

Rohrskulptur

Rohrskulptur

Sebastien Wierinick baut ziemlich coole Installationen und Raumgebilde. Einfach mit ein paar Roehren und Grips. So solls sein… Folgerichtig hat sein  Studio os00.info den dem Untertitel Programmatic Furniture gefunden dnak notcot, die habens von hier

Monsterscreen U2

Monsterscreen U2

Ja da haben U2 wiedermal geklotzt. Innovative Designs, haben zusammen mit  Hoberman Associates und Buro Happold, diesen 50 Tonnen Screen entwickelt. Ein Ungetuem, dass sich strechen kann ohne das Bild zu verzerren. Phantastisch! Bin nicht sicher, aber auf den Photos bei Spacinvading schaut es so aus, als wuerde sich ein Riesenscherengitter(Gridshell) unter den hexagonalen LED…

Ziehen Klappen Drehen – Spielen

Ziehen Klappen Drehen – Spielen

So ein praktischer Minispielplatz fuer Architekturaffine Kinder! Ich glaub der Titel sagt eh schon alles. Schoen gemacht von Rodrigo Rojas G., Felipe Gutiérrez S. deren Website ich leider nicht finden konnte.. gefunden dank platforma arquitectura da gibts auch plaene und so!

Pool Noodle Rooftop

Pool Noodle Rooftop

Stadt ins Wasser zu springen und mit den schoenen Kunststoffteilein schwimmen zu gehen, hat sich Inaba auf ein New Yorker Dach begeben und eine phantastische Sitzlandschaft entwickelt. Auf diesen bunten Teilen wuerd ich auch gern meine Mittagspause verbringen.. gefunden dank archinect, der hats von Space Invading

LaboShop

LaboShop

Eine Buchhandlung wird des Nachtens zum Restaurant. Da hat sich Mathieu Lehanneur was einfallen lassen: Eine Regalbatterie die sich, mittels Scherensystem in der Decke versenken laesst um darunter Freiraum zu schaffen. Sehr nett diese kleine RaumMaschine… gefunden dank designboom

Selective Insulation

Selective Insulation

Ja warum denn gleich das ganze Haus renovieren? anchmal, macht es zumindest Geldmaessig Sinn nur einen Teil eines Raumes zu Isolieren, wenn man dem Vermieter ungern seine Fassade erneuert zum Beispiel. Die Leute von Davidson Rafailidis haben eine sehr interessante Loesung fuer ein Atelier in Hexham, Vereingtes Koenigreich, gefunden. Eine schicke Klimazelle mit Fentser, und…

wickelstuhl

wickelstuhl

ueber umwege, hab ich diesen Hocker von moorhead + moorhead entdeckt. Ja stimmt schondas Rad haben sie nicht neu erfunden, weshalb er sich hier wiederfindet ist die Art und Weise der Herstellung. Eine durchgehende Wicklung hergestellt von einer nicht uninteressanten Maschine… screenshot von moorhead + moorhead

Ernesto Neto: Anthropodino

Ernesto Neto: Anthropodino

Einfach eine wunderbare Arbeit von Ernesto Neto, leider in New York, also ein bischen weit zum hinfahren – man sollts aber trotzdem machen zu park avenue armory gehen… photo © james ewing gefunden dank designboom

24 in 1

24 in 1

Wenn der Raum in der Stadt immer teurer wird, dann muss man als Architekt den Raum so effizient wie moeglich nutzen, um nicht das Geld unnuetz austzgeben. In Hong Kong, wo die Preise ja bekanntlich exorbitant sind, und man schon allein deshalb in einer in Europoa unvorstellbaren Dichte baut, da hat Gary Chang seine 24…

pissoir 2.0

pissoir 2.0

Toll heute ist ja alles zwei null! Schoen dass es in diesem Fall auch nuetzlich ist. Naemlich kann man sich vorher erleichtern, und dann mit dem Hendewaschen runterspuelen. rausam nur derjenige der sich nachher nicht die Haende waescht… gefunden dank dvice(pic von hier)

Go Top